OSXplain: Mac Support · Mac Apps

Mac Hilfe: Vom raschen Support in Notfällen bin hin zur permanenten Überwachung Ihres Netzwerks und Betreuung Ihrer Mitarbeiter: Sie erhalten was Sie benötigen.

Mac Apps: Futter für macOS und iOS, Scripting und Automatisierung für macOS mit Python, AppleScript und Bash. Damit es so läuft wie es soll.

OSXplain bietet Ihnen Apple-zertifizierte, individuelle Dienstleistungen für Ihr Unternehmen, ständig aktualisiertes Wissen rund um Hard- und Software, sowie über 20 Jahre Erfahrung mit Apple-Produkten.

Auf dieser Grundlage sind heute zwei Hauptsäulen entstanden: Apple-Systembetreuung und Softwareentwicklung macOS/iOS.

Das Leistungsspektrum von OSXplain ist speziell auf die Bedürfnisse des Mittelstands abgestimmt.

Von der schnellen Hilfe in technischen Notfällen über die Schulung Ihrer Mitarbeiter bis hin zur Entwicklung leistungsfähiger Server-Lösungen: Wir helfen Ihnen, das Potenzial Ihrer Macs auszuschöpfen. Das unterstützt Ihre Mitarbeiter bei ihren täglichen Aufgaben und macht ihre Arbeit am Rechner angenehmer und effizienter.

Mac Hilfe

Der Systemabsturz kurz vor der Abgabe, das langsame Netzwerk und die wiederholte Suche nach dem richtigen Tastaturkürzel stehlen Ihre Zeit?

Kompetente Hilfe im Bedarfsfall

Oftmals lassen sich Probleme telefonisch oder per Fernzugriff auf Ihr Netzwerk (beispielsweise per TeamViewer) beheben. Das sorgt für kurze Reaktionszeiten und spart Fahrtkosten.

Bei schwerer wiegenden Problemen sind wir in kürzester Zeit vor Ort. Unser Netz ausgewählter Partner sichert Ihnen eine gute Erreichbarkeit.

Kundenorientierung und umfassender Service: Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen.

EDV-Administration auslagern und Spielräume gewinnen

Wenn Sie nicht nur reagieren, sondern auch vorbeugen wollen, ist ein Wartungspaket für Sie ideal: In regelmäßigen Abständen erhalten Ihre Macs eine Systempflege, die deren Laufleistung verlängert und die Stabilität verbessert.

Profitieren Sie von unseren günstigen Gerätepauschalen.

Ihre Vorteile:

Sie können sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und werden nicht von administrativen Prozessen belastet.

Webdesign

Zunächst nur für den Eigenbedarf, entwickelt OSXplain inzwischen Webseiten für zahllose Kunden.

Dabei setzen wir mit WordPress auf das meistverbreitete Content-Management-System im Internet.

Mac Apps

Swift · Objective-C · Cocoa · Cocoa Touch · Python · AppleScript · Bash: Alles, was man für Apps am Mac und unter iOS sowie für das Skripting zur Automatisierung von Routineaufgaben unter macOS benötigt.

Swift · Objective-C · Cocoa

Swift ist die (inzwischen nicht nicht mehr ganz) neue Programmiertsprache von Apple für die Entwicklung von Anwendungen in der i-Welt. Sie wurde 2014 auf der Apple-Entwicklerkonferenz (WWDC) vorgestellt. Die Sprache wird fortlaufend weiterentwickelt – im Herbst 2017 stellt Apple die vierte Generation (»Swift 4«) vor.

Objective-C (»Obj-C«)ist eine Programmiersprache, die weit gehend der Sprache C entspricht, allerdings ergänzt um Mechanismen für die objektorientierte Programmierung. Obj-C wird nach und nach von Swift verdrängt, ist allerdings in der Apple-Welt nach wie vor bedeutend, da die Klassenbibliothek von macOS (»Cocoa«) bzw. iOS (»Cocoa Touch«) noch immer zu großen Teilen aus Obj-C-Code besteht.

AppleScript

AppleScript ist eine Skriptsprache, die Apple 1991 zusammen mit System 7 eingeführt hat. Auch in den aktuellen Versionen von macOS hat diese Sprache ihre Bedeutung. Sie erlaubt es, Anwendungen und das System selbst fernzusteuern und somit auf einfachste Weise Aufgaben zu automatisieren, die andernfalls Dutzende oder Hunderte Mausklicks erfordern.

Der Zugang zu AppleScript gestaltet sich zunächst einfach, da die Sprachsyntax an die natürliche Englische Sprache angelehnt ist (»tell application "Finder" to close windows«). Allerdings verfügt jede Anwendung über ihren eigenen Satz an Vokabeln, über die ihre Elemente angesprochen werden müssen, und es ist daher nicht trivial, herauszufinden, wie eine bestimmte Anwendung per AppleScript »angesprochen werden will«.

Python

Python ist derzeit gewissermaßen der Shooting Star unter den Skript- bzw. Programmiersprachen. Ende der 80er Jahre veröffentlicht, ist Python heute die Standard-Sprache für allgemeine Skripting- und Programmieraufgaben, insbesondere, da sie sich einer umfangreichen Verbreitung auf allen wichtigen Plattformen erfreut. Und anders als zahlreiche der Alternativen zu Python (etwa Bash) ist ein Python-Skript schnell…

Wer heute programmieren lernen will, lernt im Regelfall Python. Und wer es bereits kann, der nimmt ebenfalls Python… Die Sprache brilliert nicht nur durch eine vergleichsweise einfach zu lernende Syntax und gute Lesbarkeit des Codes, sondern v. a. durch eine umfangreiche Standardbibliothek, sodass man »das Rad nur selten neu erfinden muss«.

Bash

Bei aller Begeisterung über Python und seine Vorteile – an Bash führt in macOS kein Weg vorbei, wenn es um Automatisierung geht. Bash ist »die Sprache des Unix-Kerns« von macOS. Bash ist die Kommandozeile des Systems. Bash muss kennen wer in macOS automatisiert. Allerdings wird es bei zunehmender Komplexität des Projekts sehr rasch sehr anstrengend in Bash zu kodieren, denn viele Mechanismen, die man von anderen Sprachen kennt, wurden in Bash nachträglich angeflanscht (oder fehlen gänzlich). Daher ist Bash mühsam zu lesen und noch mühsamer zu schreiben. Bleibt zu hoffen, dass sich die Mühe gelohnt hat…


Sie finden den Entwicklungsbereich von OSXplain unter dem separaten Label